Die 6 besten evidenzbasierten Nahrungsergänzungsmittel gegen Gehirnnebel

„Brain Fog“ ist zwar keine eigenständige Krankheit, bezeichnet aber eine Gruppe von Symptomen wie Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwierigkeiten bei der Informationsverarbeitung, Müdigkeit und zerstreute Gedanken.

Sie betrifft häufig Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Fibromyalgie, Hashimoto-Thyreoiditis, chronischem Müdigkeitssyndrom, Depressionen, Autismus-Spektrum-Störungen, Zöliakie und neuropsychiatrischen Störungen.

Viele Faktoren, darunter Nährstoffmängel oder -unzulänglichkeiten, können zu Hirnnebelsymptomen beitragen. Diese sind bei Menschen mit Erkrankungen, die häufig mit Hirnnebel in Verbindung gebracht werden, häufiger anzutreffen.

Wenn Hirnnebel durch einen Mangel an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen verursacht wird, kann eine Nahrungsergänzung hilfreich sein.

In diesem Artikel werden 6 evidenzbasierte Nahrungsergänzungsmittel vorgestellt, die bei Hirnnebel helfen können.

Westend61/Getty Images

1. Vitamin D

Vitamin D ist ein fettlöslicher Nährstoff, der für die Funktion des Immunsystems, die Gesundheit des Gehirns und vieles mehr notwendig ist.

Ein niedriger oder mangelhafter Vitamin-D-Spiegel kann sich negativ auf die kognitive Gesundheit auswirken und zu Hirnnebelsymptomen beitragen.

Menschen, die unter Depressionen oder depressiven Symptomen leiden, leiden häufig unter Hirnnebelsymptomen wie Konzentrationsschwäche und Gedächtnisproblemen.

Menschen mit Depressionen haben auch häufiger einen Mangel an verschiedenen Nährstoffen, darunter Vitamin D.

Ein Vitamin-D-Mangel wird mit einem erhöhten Risiko für depressive Symptome in Verbindung gebracht. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Vitamin-D-Präparate dazu beitragen können, den Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen und depressive Symptome, einschließlich Hirnnebel, zu verbessern.

Andere Studien zeigen, dass eine Vitamin-D-Supplementierung bei bestimmten Menschen die allgemeine psychische Gesundheit verbessern kann – einschließlich der Stimmung, negativer Gedanken und Symptome von Angst und Depression.

Dies deutet darauf hin, dass eine Vitamin-D-Ergänzung zumindest bis zu einem gewissen Grad den Gehirnnebel lindern kann.

Eine kleine Studie mit 42 postmenopausalen Frauen, die einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel aufwiesen, ergab außerdem, dass diejenigen, die ein Jahr lang täglich 2.000 IE Vitamin D zu sich nahmen, bei Lern- und Gedächtnistests besser abschnitten als diejenigen, die 600 oder 4.000 IE zu sich nahmen.

Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.


ZUSAMMENFASSUNG

Einige Studien zeigen, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel mit den Symptomen von Hirnnebel in Verbindung gebracht werden kann. Eine Nahrungsergänzung kann bei manchen Menschen Gedächtnis, Konzentration und Stimmung verbessern, was zur Linderung von Hirnnebel beitragen kann.


2. Omega-3S-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind für ihre beeindruckende gesundheitliche Wirkung bekannt. Die Einnahme von konzentrierten Omega-3-Präparaten kann der Gesundheit des Gehirns zugute kommen und bestimmte Symptome von Hirnnebel, einschließlich Aufmerksamkeits- und Gedächtnisschwierigkeiten, verbessern.

Studien zeigen, dass eine Ergänzung mit den Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) die Gesundheit des Gehirns, einschließlich Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Stimmung, unterstützen kann.

Eine Studie, an der 176 Erwachsene mit geringer Omega-3-Zufuhr teilnahmen, ergab, dass eine 6-monatige Supplementierung mit 1,16 Gramm DHA pro Tag im Vergleich zu einem Placebo zu einer Verbesserung des episodischen Gedächtnisses und des Arbeitsgedächtnisses führte.

In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass eine Behandlung mit 1,25 Gramm oder 2,5 Gramm Omega-3-Fettsäuren pro Tag den Rückgang des Gedächtnisses bei Menschen, die unter Einsamkeit leiden, über einen Zeitraum von 4 Monaten reduzierte.

Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel können auch depressive Symptome verbessern und die Stimmung heben, was dazu beitragen kann, die Symptome des Gehirnnebels zu verringern.

Eine Überprüfung von 26 Studien ergab, dass die Einnahme von Omega-3-Ergänzungsmitteln mit einer EPA-Konzentration von mindestens 60 % in einer Dosierung von mindestens 1 Gramm pro Tag bei der Behandlung depressiver Symptome helfen kann.

Außerdem können Omega-3-Nahrungsergänzungen zur Verbesserung von Angstsymptomen beitragen. Menschen, die unter Angstzuständen leiden, können Symptome von Gehirnnebel aufweisen, da Angstzustände die Stimmung, die Konzentration und das Gedächtnis negativ beeinflussen können.


ZUSAMMENFASSUNG

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel einige Aspekte der kognitiven Gesundheit verbessern und somit zur Verringerung der Symptome von Gehirnnebel beitragen können.


3. Magnesium

Magnesium ist ein essenzieller Mineralstoff, der in Lebensmitteln wie Bohnen, Samen und Spinat enthalten ist. Es ist für viele wichtige Körperfunktionen notwendig, wie z. B. enzymatische Reaktionen, Energieproduktion, Nervenfunktion und Blutdruckregulierung.

Viele Menschen nehmen mit ihrer Ernährung nicht genügend Magnesium auf, was sich negativ auf die Gesundheit des Gehirns auswirken und zu Hirnnebelsymptomen wie Konzentrationsschwierigkeiten führen kann.

Niedrige Magnesiumspiegel sind bei gestressten Menschen weit verbreitet und können sogar die Anfälligkeit für Stress erhöhen.

Stress kann zu Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche und Angstsymptomen führen.

Aus diesem Grund kann die Aufrechterhaltung eines optimalen Magnesiumspiegels durch Nahrungsergänzung dazu beitragen, die Stressanfälligkeit zu verringern und somit stressbedingte kognitive Beeinträchtigungen und Gehirnnebelsymptome zu verbessern.

Außerdem haben einige Studien suboptimale Magnesiumspiegel mit einer verminderten kognitiven Funktion und Reaktionszeit sowie einem erhöhten Risiko für kognitive Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht.

Eine Studie mit 2 466 Personen im Alter von 60 Jahren und darüber ergab, dass Personen mit höheren Magnesiumspiegeln bei Tests zu kognitiven Funktionen wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis besser abschnitten und ein geringeres Risiko hatten, kognitive Beeinträchtigungen zu entwickeln, als Personen mit niedrigeren Magnesiumspiegeln.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Magnesiumpräparate auch bei der Behandlung von Angst- und Depressionssymptomen helfen können, wodurch sich die mit diesen häufigen psychischen Erkrankungen verbundenen Symptome des Gehirnnebels verbessern können.


ZUSAMMENFASSUNG

Ein niedriger Magnesiumspiegel kann sich negativ auf die Gesundheit des Gehirns auswirken. Eine Magnesiumergänzung kann helfen, bestimmte Symptome von Gehirnnebel zu verringern.


4. Vitamin C

Vitamin C ist bekannt für seine Rolle bei der Gesundheit des Immunsystems, aber dieser Nährstoff unterstützt auch viele andere wichtige Funktionen im Körper, einschließlich der Gesundheit des Gehirns.

Eine Studie, an der 80 gesunde Erwachsene teilnahmen, ergab, dass Personen mit einem ausreichenden Vitamin-C-Spiegel im Blut bei Tests zur Bewertung von Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Reaktionszeit und Konzentration deutlich besser abschnitten als Personen mit einem niedrigen Vitamin-C-Spiegel.

Niedrige Vitamin-C-Spiegel können sich auch negativ auf die Stimmung auswirken, und ein Vitamin-C-Mangel wird mit Depressionen und kognitiven Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht.

Eine Studie mit 139 jungen Männern ergab, dass ein höherer Vitamin-C-Spiegel mit einer besseren Stimmung und einer geringeren Rate an Depressionen und Verwirrtheit einherging.

Darüber hinaus deutet eine aktuelle Studie darauf hin, dass eine Vitamin-C-Supplementierung die Stimmung bei Menschen mit subklinischen Depressionen verbessern kann, was die kognitive Leistungsfähigkeit steigern und damit den depressionsbedingten Gehirnnebel verringern könnte.


ZUSAMMENFASSUNG

Die Aufrechterhaltung eines ausreichenden Vitamin-C-Spiegels durch die Einnahme von Vitamin C kann dazu beitragen, die Gesundheit des Gehirns zu erhalten und die Symptome von Gehirnnebel zu lindern.


5. B-Komplex

Studien zeigen, dass ein niedriger oder unzureichender Gehalt an bestimmten B-Vitaminen zu Symptomen wie Gedächtnisproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten usw. führen kann, die das Gehirn benebeln.

Bei Menschen mit niedrigen B-Vitaminwerten können Nahrungsergänzungsmittel helfen, diese Symptome zu verringern.

So ergab eine Studie mit 202 Personen mit kognitiven Beeinträchtigungen und niedrigem oder mangelhaftem B12-Spiegel, dass eine B12-Supplementierung bei 84 % der Teilnehmer zu einer Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten und bei 78 % der Teilnehmer zu einer Verbesserung der Ergebnisse von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitstests führte.

Eine kürzlich durchgeführte Studie, an der 39 000 Menschen teilnahmen, ergab, dass ein niedriger Vitamin-B12-Spiegel mit einer schlechteren Aufmerksamkeit und einem schlechteren Gedächtnis verbunden war.

Niedrige oder mangelhafte Spiegel anderer B-Vitamine, einschließlich Vitamin B6 und Folat, können ebenfalls die Symptome von Gehirnnebel, einschließlich Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten, verschlimmern.

Aus diesem Grund kann die Einnahme eines hochwertigen B-Komplex-Präparats dazu beitragen, das Risiko dieser Hirnnebelsymptome zu verringern.


ZUSAMMENFASSUNG

Ein niedriger Gehalt an bestimmten B-Vitaminen kann die Symptome von Hirnnebel verschlimmern. Aus diesem Grund kann die Einnahme eines B-Komplex-Präparats bei manchen Menschen die Symptome von Hirnnebel verringern.


7. L-Theanin

L-Theanin ist eine Verbindung, die in grünem Tee und anderen Pflanzen vorkommt.

Einige Studien deuten darauf hin, dass die Einnahme eines L-Theanin-Präparats die geistige Wachheit, die Reaktionszeit und das Gedächtnis verbessern kann.

Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 69 Erwachsenen im Alter von 50 bis 69 Jahren ergab, dass eine Einzeldosis von 100,6 mg L-Theanin die Reaktionszeit und das Arbeitsgedächtnis bei kognitiven Tests verbessert.

L-Theanin-Präparate können auch Spannungen abbauen und Ruhe und Entspannung fördern (41 Trusted Source).

Darüber hinaus ergab eine kleine Studie, dass 200 mg L-Theanin pro Tag im Vergleich zu einem Placebo dazu beitrugen, stressbedingte Symptome zu verringern und den Schlaf sowie bestimmte Aspekte der kognitiven Gesundheit zu verbessern.

Die Verringerung von Stress, die Verbesserung der Schlafqualität und die Unterstützung der kognitiven Gesundheit können alle dazu beitragen, Gehirnnebel zu beseitigen.


ZUSAMMENFASSUNG

L-Theanin kann als Nahrungsergänzungsmittel die Symptome von Hirnnebel wie Gedächtnisprobleme und verzögerte Reaktionszeit verringern. Es kann auch dazu beitragen, Stress zu reduzieren und den Schlaf zu verbessern, was wiederum die Symptome von Hirnnebel lindern kann.


Andere Möglichkeiten zur Reduzierung von Gehirnnebel

Hirnnebelsymptome können auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, darunter Nährstoffmangel, Schlafmangel, Stress und sogar nicht diagnostizierte medizinische Probleme.

Wenn Sie unter Symptomen wie Gedächtnisproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten und der Unfähigkeit, Informationen zu verarbeiten, leiden, sollten Sie mit einer medizinischen Fachkraft sprechen.

Er kann Tests durchführen, die Ihnen helfen können, herauszufinden, warum Sie diese Symptome haben.

So können beispielsweise Erkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis, Zöliakie und Angstzustände mit Hirnnebelsymptomen einhergehen.

Auch Demenz und Alzheimer können mit Hirnnebelsymptomen wie Vergesslichkeit und Schwierigkeiten bei der Informationsverarbeitung einhergehen.

Wenn eine Grunderkrankung zu den Hirnnebelsymptomen beiträgt, ist es wichtig, die richtige Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Einige Lebensgewohnheiten können ebenfalls zu Hirnnebelsymptomen führen.

Schlafmangel, eine Ernährung mit einem hohen Anteil an extrem verarbeiteten Lebensmitteln und übermäßiger Alkoholkonsum werden mit Gedächtnisschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten, depressiven Symptomen und anderen kognitiven Problemen in Verbindung gebracht, die manche Menschen als Hirnnebel bezeichnen.

Möglicherweise tragen mehrere Faktoren zu Ihrem Hirnnebel bei. Daher ist es wichtig, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, um den Ursachen für diese Symptome auf den Grund zu gehen und einen Behandlungsplan zu erstellen.


ZUSAMMENFASSUNG

Viele Faktoren, wie z. B. Nährstoffmängel, medizinische Probleme und Schlafmangel, können zu Hirnnebel beitragen. Wenn Sie unter Hirnnebel leiden, sollten Sie mit einer medizinischen Fachkraft sprechen, um ernsthafte mögliche Ursachen auszuschließen und die richtige Behandlung zu finden.


Das Wichtigste zum Schluss

Als „Brain Fog“ werden kognitive Symptome wie Gedächtnisprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten bezeichnet.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass bestimmte Nahrungsergänzungsmittel bei Hirnnebelsymptomen hilfreich sein können.

Eine suboptimale oder niedrige Versorgung mit bestimmten Nährstoffen kann zu den Symptomen des „Brain Fog“ beitragen oder diese verursachen, so dass eine Ergänzung mit diesen Nährstoffen helfen kann.

Hirnnebel hat jedoch viele mögliche Ursachen, von denen einige schwerwiegend sind. Es ist wichtig, dass Sie mit einem Arzt zusammenarbeiten, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.