Neue Technologie hilft Ihnen bei der Behandlung von Bluthochdruck von zu Hause aus

Mit dem Programm können Menschen von zu Hause aus Messungen vornehmen und diese dann zur Analyse an medizinische Fachkräfte senden.

Es werden neue Technologien entwickelt, die eine Reihe medizinischer Aufgaben schneller und billiger machen können, und die Forscher werden aufmerksam.

Sie werden immer besser darin, dafür zu sorgen, dass die Technik nicht nur neue Daten sammelt, sondern diese Daten auch zur Verbesserung der Versorgung nutzt.

Blutdruckmessgeräte für den Hausgebrauch gibt es schon seit Jahren, aber in einer aktuellen Studie von Trusted Source verwendeten Forscher Bluetooth-fähige Hausmessgeräte, um Blutdruckmesswerte von Patienten mit hohem Blutdruck an eine Person zu senden, die für die Analyse der Daten geschult ist.

Das medizinische Personal kann dann die Blutdruckmedikamente entsprechend anpassen.

Mit diesem System, so die Forscher, gelang es 81 Prozent der Patienten, ihren Blutdruck in durchschnittlich sieben Wochen unter Kontrolle zu bringen.

Es handelte sich zwar nur um eine kleine Studie, aber dieses neue System könnte ein Schritt zur Bekämpfung des weit verbreiteten Problems des Bluthochdrucks, auch bekannt als Hypertonie, sein.

Blutdruck im Visier

Das Programm stützt sich auf die zunehmende Einbeziehung von Technologien für die Behandlung bestimmter Krankheiten zu Hause.

Und Bluthochdruck könnte einer der besten Kandidaten für diese neue Technologie sein.

„Bluthochdruck ist eine ziemlich symptomlose Krankheit, so dass es wenig Anreiz gibt, in eine Arztpraxis zu gehen und den Blutdruck messen zu lassen“, sagte Dr. Naomi Fisher, Direktorin für Bluthochdruckdienste und -innovation am Brigham and Women’s Hospital in Massachusetts, außerordentliche Professorin an der Harvard Medical School und Hauptautorin der neuen Studie.

Fisher erklärte gegenüber Healthline, die derzeitigen Methoden zur Behandlung von Bluthochdruck seien nicht nachhaltig und nicht wirksam genug.

Bei diesen Methoden wird der Blutdruck in der Arztpraxis gemessen, und die Patienten müssen zu Nachuntersuchungen kommen, um sicherzustellen, dass die Medikamente und andere Behandlungen den Blutdruck ausreichend kontrollieren.

Mit dem neuen System würden diese Schritte entfallen und Ärzte und Krankenschwestern hätten mehr Zeit für andere Patienten, so Fisher.

Sie wies darauf hin, dass Teile des Systems bereits zuvor verwendet wurden, neu ist jedoch, dass sie zu einem „geschlossenen Behandlungsprogramm“ zusammengefügt werden.

In einem solchen Programm überprüft ein „Patientennavigator“ die Messungen, die die Patienten zweimal täglich durchführen, und passt die Medikation alle zwei Wochen an.

Leitlinien für Sitzungen

Das entspricht genau den jüngsten Richtlinien zur Behandlung von Bluthochdruck, die vom American College of Cardiology und der American Heart Association herausgegeben wurden, so Dr. Robert Carey, Co-Vorsitzender des Ausschusses zur Erstellung der Richtlinien und Professor für Medizin an der University of Virginia School of Medicine.

In diesen Leitlinien wird empfohlen, die Vorteile der neuen Welle von Heimüberwachungstechnologien zu nutzen, so Carey gegenüber Healthline.

Diese Empfehlung setze jedoch voraus, dass jemand, der sich mit Bluthochdruck auskenne, die Daten überprüfe, um Veränderungen des Blutdrucks zu überwachen und Behandlungsänderungen zu empfehlen.

„Wir haben die Literatur ausgewertet und festgestellt, dass die häusliche Blutdrucküberwachung allein nichts zur Verbesserung des Blutdrucks oder der Sterblichkeit beiträgt“, so Carey. „Aber wenn sie mit Änderungen in der klinischen Versorgung kombiniert wird, hat die häusliche Blutdrucküberwachung eine gute Chance, den Blutdruck zu verbessern“.

Die neue Studie entspreche genau dem, was wir brauchen, und stimme mit den Empfehlungen überein, so Carey.

Das System wird bereits auf andere Patienten ausgeweitet. Fisher sagte, dass AllWays Health Partners es seinen Kunden mit hohem Blutdruck zur Verfügung stellt.

„Sie haben bereits Kostenberechnungen angestellt und festgestellt, dass es für sie von Vorteil sein wird“, da sie Kosten für die Behandlung von Bluthochdruck und vor allem für mögliche Komplikationen einsparen können, so Fisher.

Ein naheliegender nächster Schritt“, so Fisher, wäre die Abschaffung der Navigatoren und die vollständige Automatisierung des Systems durch künstliche Intelligenz.

Aber das ist kompliziert, denn sie ist der Meinung, dass die menschliche Note nicht überbewertet werden kann“, wenn es darum geht, die Patienten an das Programm zu binden und die zweimal täglichen Messungen durchzuführen.

Und sie sagte, dass der Verzicht auf Ärzte bereits eine Menge Geld spart.

Aber es wird mit Sicherheit noch weitere Fortschritte geben.

Auf die Frage, ob die Überwachungssysteme für zu Hause nur ein bisschen bequemer sind oder ob sie für Bluthochdruckpatienten wirklich etwas Neues bedeuten, antwortete Carey, dass letzteres der Fall sei.

„Ich denke, es ist ein Wendepunkt, denn viele Patienten sind aus dem einen oder anderen Grund nicht in der Lage, zu ihren Kontrolluntersuchungen zu kommen, und ihr Blutdruck bleibt unkontrolliert“, sagte er. „Auf diese Weise lassen sich die Daten erfassen und die notwendigen Anpassungen vornehmen, ohne dass ein Arztbesuch erforderlich ist.

Die Patienten sollten immer noch versuchen, persönliche Nachsorgetermine wahrzunehmen, aber diese Technologie könnte „eine echte Zeitersparnis und mehr Effizienz bedeuten.“

Das Fazit

Forscher haben ein neues System entwickelt, bei dem Patienten mit Bluthochdruck zu Hause Blutdruckmessungen vornehmen können, die automatisch an eine Datenbank übermittelt werden, die von einer für die Analyse geschulten Person überprüft wird.

Diese Person kann dann empfehlen, die Blutdruckmedikamente des Patienten entsprechend anzupassen.

Das Programm hat das Potenzial, Zeit und Geld zu sparen und die Gesundheitsergebnisse zu verbessern.

Und es baut auf der zunehmenden Verfügbarkeit neuer Instrumente für die häusliche Überwachung auf, deren Aufnahme in die Behandlungspläne jetzt von Gesundheitsorganisationen empfohlen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.