Wie man Sex nach einem Kaiserschnitt genießen kann

Übersicht

Wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten und sich erholen, ist die Wiederaufnahme jeglicher Aktivität im Schlafzimmer wahrscheinlich das Letzte, woran Sie denken.

Trotzdem fragen Sie sich wahrscheinlich, wann Sie wieder Sex haben können und wie er sich anfühlen wird. Manche Menschen denken zwar, dass eine Entbindung per Kaiserschnitt weniger Probleme bei der Wiederaufnahme sexueller Aktivitäten bereitet, weil der Vaginalbereich nicht so stark verletzt wurde, aber das ist nicht immer der Fall.

Es ist immer noch üblich, dass Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten, sexuelle Probleme haben, vor allem in der ersten Zeit nach der Entbindung. Studien haben gezeigt, dass sowohl Frauen mit einer vaginalen Geburt als auch Frauen mit einem Kaiserschnitt in den ersten drei Monaten nach der Entbindung über sexuelle Probleme berichten.

Wann kann ich wieder Sex haben?

Es gibt kein Patentrezept für die Wiederaufnahme der sexuellen Aktivität nach einem Kaiserschnitt, aber viele Frauen warten zwischen vier und sechs Wochen, bevor sie wieder Geschlechtsverkehr haben.

Auch wenn die Blutung nach einem Kaiserschnitt etwas geringer ausfällt, dauert es immer noch etwa sechs Wochen, bis sich der Gebärmutterhals vollständig geschlossen hat. Manche Frauen fühlen sich früher bereit, wieder Geschlechtsverkehr zu haben als andere, aber Sie sollten erst wieder Sex haben, wenn Ihr Gynäkologe sein Einverständnis gegeben hat und wenn Sie sich wohl fühlen.

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Genesung nach dem Kaiserschnitt und beim Sex nach der Geburt erwarten können.

Erholung nach einer Kaiserschnittentbindung

Nach dem Kaiserschnitt werden Sie zwei bis vier Tage im Krankenhaus bleiben, um sich zu erholen. Sie werden langsam von medizinischen Hilfsmitteln wie Schmerzmitteln und dem Blasenkatheter entwöhnt.

Auch wenn Sie Ihr Baby nicht vaginal entbunden haben, werden Sie dennoch vaginale Blutungen haben, da sich Ihre Gebärmutter wieder auf ihre normale Größe zusammenzieht.

Als Krankenschwester habe ich festgestellt, dass viele Patientinnen, die per Kaiserschnitt entbunden haben, zu Beginn weniger vaginale Blutungen hatten als diejenigen, die vaginal entbunden haben. Das liegt daran, dass ein Teil des Blutes während der Operation abtransportiert wird. Mit Blutungen müssen Sie aber noch vier bis sechs Wochen lang rechnen.

Es dauert etwa sechs Wochen, bis die Gebärmutter wieder ihre normale Größe erreicht hat und der Gebärmutterhals sich wieder schließt. Die physische Zeitspanne, in der der Körper einer Frau „da unten“ heilen muss, ist so ziemlich dieselbe, unabhängig davon, wie sie gebärt.

Der Gebärmutterhals muss geschlossen sein, damit sexuelle Beziehungen gefahrlos wieder aufgenommen werden können. Nach einem Kaiserschnitt sollten Sie einige Wochen lang keinen Sex haben und keine Tampons in die Vagina einführen.

Manche Frauen können zwar schon früher wieder sexuell aktiv werden, aber die meisten Kaiserschnittpatientinnen können Sex haben, nachdem ihr Arzt bei der Kontrolluntersuchung sechs Wochen nach der Entbindung die Freigabe erteilt hat.

Bequem werden

Die körperliche Erholung nach der Geburt ist bei vaginalen Entbindungen und Kaiserschnitten ähnlich. Der Genesungsprozess im Bauchbereich wird jedoch bei Müttern, die sich einer Operation unterzogen haben, sehr unterschiedlich verlaufen.

Die Klammern an der Einschnittstelle werden innerhalb einer Woche nach dem Eingriff entfernt. Die eigentliche Einschnittstelle sollte bis sechs Wochen nach der Geburt verheilt sein. Es ist jedoch normal, dass Frauen im Bereich des Einschnitts ein gewisses Unbehagen verspüren. Manche Frauen verspüren noch Monate nach dem Eingriff ein Taubheitsgefühl oder Kribbeln.

Dies ist im Allgemeinen normal, solange die Schmerzen nicht zunehmen und nicht von anderen Symptomen wie Fieber begleitet werden.

Der Bereich um die Einschnittstelle kann unangenehm sein, daher ist es hilfreich, Sexualstellungen auszuprobieren, die keinen Druck auf den Bauch ausüben. Wenn Sie zum ersten Mal Sex haben, haben Sie vielleicht Angst davor, wie es sich anfühlen wird. Da Sex nicht nur eine körperliche, sondern auch eine mentale Angelegenheit ist, ist jedes Zögern oder jede Angst, die Sie vor dem nächsten Sex haben, sehr real und kann sich auf Ihr sexuelles Erlebnis auswirken.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner, lassen Sie sich Zeit, entspannen Sie sich durch ein nicht sexuelles Vorspiel, z. B. eine Massage, und verwenden Sie Gleitmittel, um den Anfang zu erleichtern. Manche Frauen leiden nach einem Kaiserschnitt unter sexuellen Funktionsstörungen. Wenn Sie also feststellen, dass der Sex ungewöhnlich schmerzhaft ist, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen.

Wie man Kegelübungen durchführt

Wie man Kegelübungen durchführt
Sie denken vielleicht, dass Sie die berüchtigten Kegel-Übungen weglassen können, wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten. Aber das ist ein Irrtum.

Kegelübungen sind nicht nur für Ihre Vagina gedacht. Sie sind eine Übung für die Muskeln des gesamten Beckenbodens. Dieser wird durch die Schwangerschaft beeinflusst, unabhängig davon, wie Sie entbinden.

Beginnen Sie mit Kegels, sobald Sie nach der Geburt damit beginnen möchten. Sie können auch schon während der Schwangerschaft, vor der Entbindung, mit Kegels beginnen.

So führen Sie eine Kegelbewegung durch:

  • Spannen Sie Ihren Beckenboden an, als ob Sie den Urinfluss stoppen würden.
  • Halten Sie diese Muskeln ein paar Sekunden lang an.
  • Wiederholen Sie diese Übung so oft wie möglich über den Tag verteilt. Je mehr, desto besser.

Geburtenkontrolle nach der Geburt 101

Lassen Sie sich das von einer Krankenschwester der Geburtshilfe sagen: Ich habe mich um mehr als eine Patientin gekümmert, die fast genau neun Monate nach der Entbindung zurückkehrte, um ein zweites Kind zu bekommen.

Eine Schwangerschaft kann ziemlich sofort eintreten, auch nach der Geburt. Warten Sie nicht, bis Sie wieder sexuell aktiv sind, um mit Ihrer bevorzugten Verhütungsmethode zu beginnen.

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Verhütung mit Langzeitwirkung. Viele dieser Methoden sind auch für stillende Mütter sicher. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Methode für Sie die beste ist.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie nach einer Kaiserschnittentbindung stärkere Schmerzen, Ausfluss oder Blutungen haben.

Ich sage meinen Patientinnen immer, dass sie sich mit der Zeit besser und nicht schlechter fühlen sollten. Wenn etwas anfängt, mehr zu schmerzen, ist das ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Das erste Mal nach der Geburt Sex zu haben, kann etwas unangenehm sein, vor allem wenn Sie stillen, Ihr Menstruationszyklus noch nicht wieder eingesetzt hat oder Sie die Pille nehmen. All diese Faktoren können zu einer verminderten Menge an natürlichen Scheidensekreten führen.

Versuchen Sie es mit viel Vorspiel, benutzen Sie Gleitmittel und lassen Sie sich Zeit. Behalten Sie auch die Einschnittstelle im Auge, während Sie sich erholen.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn sich der Einschnitt öffnet, schmerzt oder gerötet oder geschwollen ist. Dies können Anzeichen für eine Infektion sein.

Das Fazit

Wenn es darum geht, Sex nach einem Kaiserschnitt zu genießen, sollten Sie sich Zeit nehmen und auf Ihren Körper achten. Es gibt keine Eile, wieder „normal“ zu werden. Sie werden wahrscheinlich ein wenig Zeit brauchen, um sich daran zu gewöhnen.

Jede Frau und jedes Paar ist anders, also sprechen Sie offen miteinander. Wenn Sie dabei auf Probleme stoßen, scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Arzt über die Wiederaufnahme sexueller Aktivitäten zu sprechen. Glauben Sie mir, er hat schon alles gesehen. Es gibt keine peinlichen Fragen, wenn es um die Gesundheit von Frauen geht.

Wenn Sie mit Ihrer Kaiserschnittnarbe zu kämpfen haben, lesen Sie einige der ermutigenden Geschichten im 4th Trimester Bodies Project. Alle Mütter und Körper sind schön. Denken Sie daran: Ihr Körper hat gerade etwas Erstaunliches vollbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.